Individualität, Flexibilität und Fachkompetenz scheinen drei wesentliche Indikatoren für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit zu sein. Dies bestätigt sich jedoch nur auf den ersten Blick, denn in einer hochspezialisierten Arbeitswelt sind wir mehr denn je aufeinander angewiesen. Auch Teamwork, Beziehungsfähigkeit und Durchhaltevermögen sind gefragt.


Im Rahmen der existenzanalytisch orientierten Supervision steht die dialogische Auseinandersetzung und Selbstreflexion über die eigene emotionale Position im Arbeitsprozess im Mittelpunkt, ebenso wie der authentische und professionelle Umgang mit einer Situation oder innerhalb des Teams. Weder die eigene Person noch der situationsangemessene Umgang sollen dabei aus den Augen verloren werden. Arbeitsprozess und Arbeitsbeziehungen bauen auf Gemeinsamkeiten (Leitbild, Corporate Identity, Teamkultur, Arbeitsmotto,…) und Differenzen (Schwierigkeiten, Widersprüche, Konflikte, persönliche Bedürfnisse) auf. Diese werden von jedem Menschen unterschiedlich wahrgenommen, bewertet und umgesetzt.

Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen und in einem gemeinsamen, offenen und wertschätzendem Austausch Themen- und/oder Problemstellungen zu besprechen. Seine Gefühle und Gedanken dazu einzubringen und dadurch konstruktive und praxisorientierte Wege für die Bewältigung der Arbeitsaufgaben zu finden oder zu erhalten. Denn auch Arbeits-Beziehungen brauchen Zeit und ein Aufeinander abstimmen, nicht nur von Arbeitsinhalten sondern auch von Arbeitsabläufen und persönlichen Einsatzfähigkeiten und -grenzen.



Supervision biete ich vor allem für folgende Berufsgruppen an:

  • Beschäftigte im Bereich der Migration und im inter/trans-kulturellen Kontext
  • Beschäftigte im Bereich der Jugendarbeit
  • MitarbeiterInnen im Arbeitsfeld zur Unterstützung von „Menschen mit        Beeinträchtigung(en)“
  • wissenschaftlich tätige Personen
  • MitarbeiterInnen des Gesundheitsbereichs
  • Projektteams



Das Honorar beträgt für:

Supervision (1-2 Personen) je Einheit (50 min.) € 95,-- zzgl. 20 % MWSt
Kleingruppen nur eingeschränkt.

 



 

Probleme

kann man

niemals

mit derselben

Denkweise lösen,

durch die sie

entstanden sind.

 

(Albert Einstein)




Dr. Marion Linska MSc - Psychotherapeutin, Coach, Supervisorin, Kultur- und Sozialanthropologin - Honauerstraße 14, 4020 Linz - http://www.linska.net